0
Am Schreibtisch: Eva Matern zeigt eines der von ihr entworfenen Gebäude. Auf ihrem Tisch sind Skizzen für ein akutelles Bauprojekt zu sehen. Ihren Stil beschreibt die Architektin als "klassische Moderne". - © Birger Berbüsse
Am Schreibtisch: Eva Matern zeigt eines der von ihr entworfenen Gebäude. Auf ihrem Tisch sind Skizzen für ein akutelles Bauprojekt zu sehen. Ihren Stil beschreibt die Architektin als "klassische Moderne". | © Birger Berbüsse
Paderborn

Seit einem Jahrhundert prägt Architekturbüro die Stadt Paderborn

Das Büro Matern Architekten feierte jetzt seinen runden Geburtstag nach. Drei Generationen haben in Paderborn zahlreiche markante Gebäude geschaffen

Birger Berbüsse
06.09.2016 | Stand 06.09.2016, 13:48 Uhr

Paderborn. Wenn Eva Matern durch die Stadt geht, sieht sie überall ihr Werk. Und das ihres Großvaters und Vaters. Seit 100 Jahren prägt das Architekturbüro Matern das Paderborner Stadtbild - und zwar bereits in der dritten Generation. Dieses Jubiläum wurde jetzt mit vielen Ehrengästen, darunter Landrat Manfred Müller, in der Rathauspassage gefeiert. Der Ort war natürlich nicht zufällig gewählt. "Die Rathauspassage war unser Schlüsselprojekt", sagt Eva Matern im Rückblick. Dieses Projekt habe ihr Büro Anfang der 90er Jahre "in eine andere Liga katapultiert". Danach sei der Name Matern mit Bauvorhaben verknüpft gewesen, die komplexer Natur seien.