Begrüßung: (vorn) Ute Weber-Wiegmann und Alexandra Boxberger (Gemeindereferentinnen), Pfarrer Stolz, Pastor Maurinus Niedzwetzki, (dahinter) Diakon Alfons Neumann, Gemeindereferentin Anne Deimel und Pastor Andreas Schottek.
Begrüßung: (vorn) Ute Weber-Wiegmann und Alexandra Boxberger (Gemeindereferentinnen), Pfarrer Stolz, Pastor Maurinus Niedzwetzki, (dahinter) Diakon Alfons Neumann, Gemeindereferentin Anne Deimel und Pastor Andreas Schottek.

Paderborn Neuer Pastor im Pastoralverbund Nord-Ost-West

Pfarrer Thomas Stolz begrüßt Maurinus Niedzwetzki

Paderborn. Pastor Maurinus Raphael Niedzwetzki, der zuletzt im Pastoralverbund in Dortmund-Mitte-Ost eingesetzt war, ist neuer hauptamtlicher pastoraler Mitarbeiter im Pastoralverbund Paderborn Nord-Ost-West. Er wird neben der Tätigkeit in den fünf Gemeinden hier in Paderborn in Bad Driburg am Gymnasium St. Xaver Schulseelsorger sein und dort auch Unterricht im Fach Religion erteilen. Maurinus Niedzwetzki tritt die Nachfolge von Vikar Michael Kammradt an, der nach einem Jahr in der Seelsorge im Pastoralverbund Paderborn NOW nun als Subregens neue Aufgaben im Priesterseminar in Paderborn übernommen hat. Pastoralverbundsleiter Pfarrer Stolz begrüßte den Mitbruder im gemeinsamen hauptamtlichen Team mit den Gemeindereferentinnen, Pastören und dem Diakon zum ersten Dienstgespräch nach der Sommerpause. Im Pfarrbrief wird sich der neue Geistliche noch selber den Gemeindemitgliedern vorstellen und Auskunft geben. Pfarrer Stolz ist zunächst einmal froh, dass nach dem Weggang von Vikar Michael Kammradt nun mit Pastor Maurinus Niedzwetzki direkt im Anschluss Unterstützung für das Team in der Pastoral gewonnen werden konnte. Der gemeinsamen Arbeit sehen alle im Pastoralverbund mit Interesse entgegen; zumal der Pastoralverbund mit seinen Ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitern und den gewählten Gremien mitten im pastoralen Prozess der Entwicklung eines durch das Bistum eingeforderten und angeregten Pastoralkonzeptes steht und in der Aneignung des sogenannten Zukunftsbildes des Erzbistums erste Schritte geht. Dazu gehören auch Fortbildungen, Beratungsformate und Klausurtagungen des Teams, in die Pastor Niedzwetzki nun ebenso eingebunden werden wird wie in den gemeindlichen Alltag. Pastor Niedzwetzki ist geboren und aufgewachsen in Castrop-Rauxel; er hat in Paderborn und Freiburg studiert, nachdem er am Clementinum in Bad Driburg das Abitur nachgeholt hatte. Zuvor hat Pastor Niedzwetzki als Rechtsanwalts- und Notarsfachangestellter bei einem Steuerberater gearbeitet. 2002 wurde er zum Priester geweiht.

realisiert durch evolver group