0
Eingespieltes Duo: Eckhard Radau (r.) und Bernd Düring. - © Ann-Britta Dohle
Eingespieltes Duo: Eckhard Radau (r.) und Bernd Düring. | © Ann-Britta Dohle

Paderborn Radau und Düring bieten wundervolle Hommage an Fritz Grünbaum

Starke Leistung im Amalthea-Theater

Ann-Britta Dohle
11.04.2016 | Stand 10.04.2016, 20:02 Uhr

Paderborn. "Himmel- Hölle-Teufeleien", da hat sich das "Kabarett Radau" sehr geschickt den Fritz Grünbaum (1880-1941) "einverleibt", und ließ diesen Tausendsassa in Sachen Kabarett, Schlagertexter, Chansonier und Conférencier am Freitag im Amalthea-Theater Revue spazieren. Dabei saß - wie immer - der "Lange" (Bernd Düring) am Piano, während "der Kleine" (Radau in Person Grünbaum) mit aberwitzigen Wortspielereien, Gedichten und schwärmerischen Liedern den Flair der 20er und 30er Jahre auferstehen ließ.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG