0

Paderborn Wozu heute noch beichten? Paderborner Dechant im Interview

"Vergebung vor Gott gibt es einfach so"

Christian Geisler
26.03.2016 | Stand 27.03.2016, 10:23 Uhr |
Gespräch: Vor allem zu Ostern begrüßt Dechant Benedikt Fischer viele Menschen im Beichtraum. Optional kann eine Beichte anonym hinter einer Lamellenwand (rechts) geschehen. - © Marc Köppelmann
Gespräch: Vor allem zu Ostern begrüßt Dechant Benedikt Fischer viele Menschen im Beichtraum. Optional kann eine Beichte anonym hinter einer Lamellenwand (rechts) geschehen. | © Marc Köppelmann

Paderborn. Wer sündigt muss beichten? Was früher selbstverständlich war, ist heute nicht mehr alltäglich. Viele Beichtstühle bleiben leer - doch kurz vor Ostern wollen einige Menschen wieder Vergebung vor Gott erfahren. Im Interview nw.de redet Benedikt Fischer, Dechant des Dekanates Paderborn und Pfarrer der beiden Paderborner Pfarreien St. Julian und St. Liborius, Klartext und spricht über die Gründe für ausbleibende Beichten. Und er stellt den Stellenwert der Beichte für die Katholische Kirche heraus.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group