NW News

Jetzt installieren

0
Der kleine Ata mittig zwischen seinen beiden Schwestern Alya (links) und  Efna (rechts). - © Annekathrin Kronsbein
Der kleine Ata mittig zwischen seinen beiden Schwestern Alya (links) und  Efna (rechts). | © Annekathrin Kronsbein

Paderborn Seltenheit: Dreieiige Drillinge in Paderborn geboren

Chance für eine solche Schwangerschaft liegt bei 1 zu 7000

Patrick Albrecht
13.11.2015 | Stand 14.11.2015, 10:23 Uhr
Mesud und Burcu Yagci mit Ata, Efna und Alya; dahinter Hebamme Andrea Gebertshan und Leitende Oberärztin Christine Schmücker, die die Geburt geleitet haben, sowie Kinderkrankenschwester Lena Folcz, die sich mit ihren Kolleginnen in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin um die Drillinge kümmert. - © Annekathrin Kronsbein
Mesud und Burcu Yagci mit Ata, Efna und Alya; dahinter Hebamme Andrea Gebertshan und Leitende Oberärztin Christine Schmücker, die die Geburt geleitet haben, sowie Kinderkrankenschwester Lena Folcz, die sich mit ihren Kolleginnen in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin um die Drillinge kümmert. | © Annekathrin Kronsbein

Paderborn. Eine bundesweite Seltenheit: In der Frauen- und Kinderklinik St. Louise in Paderborn haben in dieser Woche dreieiige, natürlich empfangene Drillinge das Licht der Welt erblickt. An sich schon eine Besonderheit. Doch diesmal kommt noch etwas dazu: Die drei Kinder wurden auf natürlichem Wege, ohne Kaiserschnitt, geboren.