Paderborn Bundeswettbewerb „Jugend Tanzt“ in Paderborn

Hochkarätige Jury bewertet 700 Tänzer

Juryvorsitzende: Ulla Ellermann. - © Foto: Ellermann
Juryvorsitzende: Ulla Ellermann. | © Foto: Ellermann

Paderborn. Bei dem diesjährigen Bundeswettbewerb „Jugend Tanzt“ vom 14. bis 16. Mai wird eine sechsköpfige hochkarätige Jury die Leistungen bewerten. Den Juryvorsitz übernimmt Ulla Ellermann. Etwa 700 Tänzerinnen und Tänzer aus dem gesamten Bundesgebiet werden erwartet, teilte die Stadt Paderborn mit.

Ulla Ellermann ist Tanzpädagogin, Choreographin und Diplom-Sportlehrerin. Neben der langjährigen Dozentin für Gymnastik, Rhythmik und Tanz an der Deutschen Sporthochschule Köln und Universität Kassel und Präsidentin des Deutschen Bundesverbandes Tanz umfasst die Jury fünf weitere Mitglieder.

Die zweite Jurorin ist die in Bulgarien geborene Iskra Zankowa. Sie ist mehrfache Preisträgerin von nationalen und internationalen Gymnastik-Wettkämpfen. Zankowa arbeitete als Solistin im Ballett des Staatlichen Musiktheaters in Sofia und an der Oper Bonn sowie als Leiterin des Ballettstudios der Universität Bonn. Heute unterrichtet sie Ballettgeschichte bei der gymnasialen Ballettausbildung der Rheinischen Musikschule in Köln sowie klassisches Ballettrepertoire an der Abteilung Tanz der Hochschule für Musik in Köln.

Ballett-Expertin: Iskra Zankowa. - © Foto: Zankowa
Ballett-Expertin: Iskra Zankowa. | © Foto: Zankowa

Ebenfalls zur Jury gehört Sten Kuth aus Berlin. Kuth ist ehemaliger Bühnentänzer, Musical-Darsteller, Diplom-Tanzpädagoge, Tanzwissenschaftler, Choreograph sowie Pilates-Mastertrainer. Seine Ausbildung in klassischem und modernen Bühnentanz erhielt er unter anderem bei Tatjana Gsovskyin Berlin, der Folkwang Hochschule Essen und dem Alwin Ailey Dance Center New York. Als Tänzer und Musical-Darsteller stand er weltweit in zahlreichen Produktionen auf der Bühne. Als Solist tanzte er unter anderem im weltberühmten Moulin Rouge in Paris. Heute ist er international als Dozent für Tanz- und Körperarbeit mit Amateuren und Profis, sowie in der Pädagogen-Weiterbildung tätig. Als Choreograph ist er zudem für zahlreiche Produktionen in den Bereichen TV, Musical, Show, Revue und Tanztheater verantwortlich.

Wolfgang Ehlert als viertes Jurymitglied kommt gebürtig aus Klein-Machmin (Pommern) und ist in Thüle und Salzkotten aufgewachsen. Sein Studium der Zahnmedizin und seine Assistententätigkeit mit Promotion absolvierte er in Münster.

Seine zweite Profession gilt seit 44 Jahren dem Volkstanz. 1971 gründete Ehlert die Danzdeel Salzkotten, die er bis 2010 geleitet hat und deren Ehrenvorsitzender er heute ist. Von 1993 bis 2013 war er als musischer Leiter der Internationalen Jugendfestwoche Wewelsburg tätig. Durch seine vielseitigen Kontakte zu Tanzgruppen im In- und Ausland verfügt er über eine umfassende Erfahrung im deutschen und internationalen Volkstanz.

Flora-Franca Schulz aus Lüneburg studierte an der Universität Kassel Sport mit dem Schwerpunkt Tanz. Anschließend hat sie beim Deutschen Bundesverband Tanz (DBT) ihre Tanzpädagogikausbildung absolviert. Seit 2009 arbeitet sie an der Leuphane Universität Lüneburg als Dozentin für Tanz und Gymnastik. Seit 2012 ist sie Mitglied des Präsidiums des DBT und ist als Dozentin in der Tanzpädagogikausbildung tätig.
Sabine Paus als weiteres Jurymitglied ist seit vielen Jahren ehrenamtlich für den Tanzbereich tätig.

In der Zeit von 2002 bis 2008 hat sie sowohl die Internationalen Jungendtanzfestivals als auch die Foren Moderner Tanz für jugendliche Gäste aus unseren Partnerstätten mitorganisiert. Seit 2005 unterstützt sie die Durchführung des Bundeswettbewerbs Jugend tanzt in Paderborn.

Copyright © Neue Westfälische 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group