0

Paderborn Monsignore Göbel neuer Dompropst

Ôffizielle Einführung am 12. Juni

18.05.2014 | Stand 16.05.2014, 21:00 Uhr
Monsignore Joachim Göbel. - © FOTO: PDP
Monsignore Joachim Göbel. | © FOTO: PDP

Paderborn. Die Mitglieder des Paderborner Metropolitankapitels haben einen neuen Dompropst an ihre Spitze gewählt: Monsignore Joachim Göbel (55). Erzbischof Hans-Josef Becker hat die Entscheidung der residierenden Domkapitulare bereits bestätigt. Der neue Dompropst ist Leiter der Hauptabteilung Schule und Erziehung im Erzbischöflichen Generalvikariat und seit 2008 Mitglied des Paderborner Metropolitankapitels. Als Dompropst ist Monsignore Göbel Nachfolger von Weihbischof Manfred Grothe, dessen Amtsverzicht Erzbischof Becker aus Anlass seines 75. Geburtstages zum 1. Mai angenommen hatte. Monsignore Göbel wird am Donnerstag, 12. Juni, in einem Vesper-Gottesdienst um 18 Uhr ihm Hohen Dom zu Paderborn in sein neues Amt eingeführt. Der neue Chef im Dom, Monsignore Joachim Göbel, wurde 1958 in Witten geboren. Nach dem Studium der Theologie und Philosophie empfing er 1985 das Sakrament der Priesterweihe.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG