0
Andre Fabri und Renate Peters stoßen auf ihre Praxis an. Mit von der Partie (v. l.) die Beachvolleyball-Asse Katrin Holtwick, Ilka Semmler, Jonathan Erdmann (Berlin) sowie die Hamburger Markus Böckermann und Laura Ludwig. - © FOTO: ANDREAS GÖTTE
Andre Fabri und Renate Peters stoßen auf ihre Praxis an. Mit von der Partie (v. l.) die Beachvolleyball-Asse Katrin Holtwick, Ilka Semmler, Jonathan Erdmann (Berlin) sowie die Hamburger Markus Böckermann und Laura Ludwig. | © FOTO: ANDREAS GÖTTE

Paderborn Beachvolleyball-Stars gratulieren

"Pro Physio Paderborn" feiert Praxis-Eröffnung

06.01.2014 | Stand 05.01.2014, 20:20 Uhr

Paderborn (ag). Zur Eröffnung ihrer gemeinsamen Praxis "Pro Physio Paderborn" hatten die beiden Physiotherapeuten Andre Fabri und Renate Peters am Samstag prominenten Besuch aus der deutschen Beachvolleyball-Szene: Nicht nur der Deutsche Meister aus 2012 und aktuelle deutsche Nationalspieler Jonathan Erdmann schaute vorbei. Ebenfalls aus Berlin reisten die beiden Nationalspielerinnen Katrin Holtwick und Ilka Semmler an. Zur Neueröffnung aus Hamburg nach Paderborn waren die amtierenden Deutschen Meister Markus Böckermann und Laura Ludwig gekommen.

Als Betreuerin hat sich Renate Peters in der Beachvolleyball-Szene längst einen Namen gemacht. 2012 betreute sie Julius Brink und Jonas Reckermann bei ihrem Olympia-Sieg in London.

Sie gehört zum Physiotherapeuten-Team des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Seit elf Jahren ist die 32-Jährige in Paderborn als Physiotherapeutin tätig. Sie betreut auch die Jugend- und Herren-Footballer der Paderborner Dolphins.

Der ein Jahr jüngere Andre Fabri ist seit acht Jahren in der Paderstadt tätig. Er kümmert sich um die Triathleten beim Paderborner Schwimmverein und war zwei Jahre lang physiotherapeutisch für den SC Paderborn 07 tätig.

Die Bandbreite des Duos reicht von der Physiotherapie und manuellen Therapie über medizinische Trainingstherapie, Massagen und Lymphdrainagen bis hin zu Laufbandanalysen und Elektrotherapie. "Wir möchten durch funktionelle Arbeit am Patienten eine Verbesserung erzielen", so Renate Peters.

Zur Eröffnung gibt es bis März besondere Angebote im Bereich Massage und Rotlicht, Beratung und Laufanalyse. Geöffnet ist die Praxis an der Bahnhofstraße 40 montags bis donnerstags von 8 bis 19 Uhr, freitags von 8 bis 16 Uhr.

Copyright © Neue Westfälische 2019
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group