Harald Schwaiger wird zu Mephisto. Zum Auftakt des Dalheimer Sommers hat er Manns "Mephisto-Roman einer Karriere" inszeniert und gespielt. - © Gunther Gensch
Harald Schwaiger wird zu Mephisto. Zum Auftakt des Dalheimer Sommers hat er Manns "Mephisto-Roman einer Karriere" inszeniert und gespielt. | © Gunther Gensch

NW Plus Logo Lichtenau Große Leistung zum Auftakt des Dalheimer Sommers

Schauspieler Harald Schwaiger bringt Klaus Manns "Mephisto-Roman einer Karriere" mit viel Präsenz auf die Bühne im Neuen Schafstall.

Gunther Gensch

Lichtenau-Dalheim. Der Dalheimer Sommer beginnt literarisch, eine gelungene Premiere des Intendanten und Starschauspielers Harald Schwaiger bewegte das Publikum im gut besuchten Neuen Schafstall der gepflegten Klosteranlage. Er hatte sich den legendenumwaberten „Mephisto-Roman einer Karriere“, von Klaus Mann im Exil geschrieben, vorgenommen, um in einer prägnanten Fassung die zwielichtige Figur des „ganz gewöhnlichen“ Schauspielers Hendrik Höfgen in ihrem Wesen und Verhalten zu dekomponieren.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema