Luise, die Tochter von Tischler Joachim Ernesti lernt, wie die Arbeit an einer Werkbank funktioniert. - © Anja Ebner
Luise, die Tochter von Tischler Joachim Ernesti lernt, wie die Arbeit an einer Werkbank funktioniert. | © Anja Ebner

NW Plus Logo Lichtenau Werkstätten mit Geschichte im Kloster Dalheim

Beim Familientag werden die vorbereiteten Präsentationen wetterbedingt verlagert. So erhalten die Besucher jedoch besondere Einblicke.

Anja Ebner

Lichtenau-Dalheim. Seit 2015 findet der Familientag „Et labora“ im Kloster Dalheim statt. Gezeigt werden Handwerke, die fest zum Leben des Klosters gehörten, da sie den Ordensleuten des im 15. Jahrhundert gegründeten Augustiner-Chorherrenstifts autarkes Überleben sicherten. Bei Jung und Alt sind sie auch am Vorführtag sehr gefragt. Insgesamt 13 Gewerke konnten insbesondere Kinder beim Familientag erkunden und ausprobieren. Dabei waren Gärtnerei, Brauerei, Mühle und Imkerei...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema