0
Das Gewusel mit Kamera, Mikrofon-Puschel und Regenschirm vor seiner Nase bringen Adam nicht aus der Ruhe – er zieht den Stamm aus dem Unterholz. - © Simone Flörke
Das Gewusel mit Kamera, Mikrofon-Puschel und Regenschirm vor seiner Nase bringen Adam nicht aus der Ruhe – er zieht den Stamm aus dem Unterholz. | © Simone Flörke

Warburg/Lichtenau Filmdreh in der Egge: „Im Wald der Pferdestärken“

Auf dem Eggekamm entsteht bei kalter, nasser Witterung eine neue Folge der Umweltbildungsreihe „Im Wald“. Dabei steht ein 800 Kilogramm schwerere Vierbeiner namens Adam im Mittelpunkt.

Simone Flörke
13.10.2021 | Stand 14.10.2021, 15:22 Uhr

Warburg-Hardehausen. Es ist usselig kalt und nass am Dienstagmorgen oben auf dem Eggekamm zwischen Hardehausen und Kleinenberg. Kein Wetter fürs Filmemachen. Es regnet, ein kalter Wind zieht durch den lichten Wald. Und doch wird hier gedreht. Aufwendig. Insgesamt fast zwei Tage. Für neun Minuten. Die siebte Folge der Umweltbildungsreihe „Im Wald" des Landesbetriebs Wald und Holz – gedreht im Hochstift mit den Akteuren des Regionalforstamts Hochstift.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG