0
Lisa Frintrup (KSB), Schulleiter Markus Kremer, KSB-Präsident Diethelm Krause, Ingrid Winzig (KSB), Jürgen Urban (Bildungs-Ausschuss), Vanessa Tegethoff (Stadt Lichtenau) und Bürgermeisterin Ute Dülfer am Standort der neuen Kita. - © Stadt Lichtenau
Lisa Frintrup (KSB), Schulleiter Markus Kremer, KSB-Präsident Diethelm Krause, Ingrid Winzig (KSB), Jürgen Urban (Bildungs-Ausschuss), Vanessa Tegethoff (Stadt Lichtenau) und Bürgermeisterin Ute Dülfer am Standort der neuen Kita. | © Stadt Lichtenau

Kreis Paderborn Kreissportbund eröffnet eine neue Kita im Altenautal

Die Stadt Lichtenau ist froh über die zukunftsweisende Entscheidung. Bis zu 60 Kinder kommen in der neuen Kita unter. In diesem Jahr gibt es schon eine provisorische Lösung.

26.02.2021 | Stand 25.02.2021, 22:21 Uhr

Lichtenau. Die Situation der Kita-Plätze im Altenautal ist angespannt. Doch die Familien können sich nun auf eine Entlastung freuen, denn es wird eine neue Kindertagesstätte eröffnet. Mit dem Kreissportbund (KSB) Paderborn wurde ein neuer Träger gefunden, der laut Bürgermeisterin Ute Dülfer ideal zum neuen Standort im Altenautal und zur Gesamtausrichtung der Stadt Lichtenau passe.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG