Gerissene Schafe ergeben weiteren Nachweis für eine sesshaft werdende Wölfin in der Egge. - © (Themenbild) Simone Flörke
Gerissene Schafe ergeben weiteren Nachweis für eine sesshaft werdende Wölfin in der Egge. | © (Themenbild) Simone Flörke
NW Plus Logo Lichtenau

Anzeichen für sesshafte Wölfin in der Egge verdichten sich

Die DNA des Tieres wurde bereits im Oktober bei Altenbeken gefunden. Gerissene Schafe bei Lichtenau liefern weitere Hinweise.

Uwe Müller

Lichtenau. Die Senne scheint nicht mehr der beliebteste Ort für Wölfe zu sein. Schon seit eineinhalb Jahren konnte dort kein Wolf mehr nachgewiesen werden. Dafür zeichnet sich ab, dass in der Region um Altenbeken und Lichtenau eine Wölfin sesshaft wird. Als im Januar auf einer Wiese bei Kleinenberg vier Schafe gerissen wurden, nahm das Landesamt für Natur und Umwelt DNA-Proben. Am Freitag hat nun das Forschungsinstitut Senckenberg mitgeteilt, dass es sich sicher um eine Wölfin handele...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG