Verena Baurichter betreibt seit 2007 eine Hundepension in Lichtenau. Der Jagdhundmischling Artes, wurde als Welpe in Italien auf der Straße gefunden. - © Verena Baurichter
Verena Baurichter betreibt seit 2007 eine Hundepension in Lichtenau. Der Jagdhundmischling Artes, wurde als Welpe in Italien auf der Straße gefunden. | © Verena Baurichter

NW Plus Logo Lichtenau Existenz der Hundepensionen ist durch die Coronakrise bedroht

Verena Baurichter betreut in Lichtenau Hunde. Schon Ende Februar gerät ihr Geschäft ins Stocken und über Ostern kommt es fast zum Erliegen.

Uwe Müller

Lichtenau. Verena Baurichter liebt Tiere, speziell Hunde, und die Arbeit mit ihnen. Sie hat ihre Leidenschaft zum Beruf machen können und führt seit 2007 die Hundepension „Leinenlos" in Lichtenau. Dort wäre normalerweise jetzt jede Menge zu tun, aber auch sie hat in der Coronakrise schwer zu kämpfen – wie auch die anderen Hundepensionen im Kreis Paderborn. Anstatt sich um Hunde zu kümmern, hat sie sich durch die Anträge zum Arbeitslosengeld II gearbeitet. „Unsere Kundschaft bleibt aus. Als Hundepensionen hängen wir sehr am Tourismus...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group