Federn als Hingucker: Jochen und Miriam Dickgreber sind das Königspaar in Kleinenberg. - © Anja Ebner
Federn als Hingucker: Jochen und Miriam Dickgreber sind das Königspaar in Kleinenberg. | © Anja Ebner

Lichtenau Federleichte Eleganz beim Schützenfest in Kleinenberg

Königin Miriam Dickgreber und König Jochen Dickgreber regieren die St.-Sebastian-Schützenbruderschaft

Anja Ebner
10.06.2019 | Stand 10.06.2019, 14:38 Uhr

Lichtenau-Kleinenberg. Nicht nur der strahlend blaue Himmel verzauberte die Besucher des Schützenfestes in Kleinenberg, sondern auch die unzähligen Glitzersteinchen auf dem Kleid von Königin Miriam Dickgreber und den Roben der Hofdamen. Besonderer Hingucker des rosafarbenen Königinnenkleid waren die am Saum wellenförmig aufgesetzten Federn, die zusammen mit dem ausgestellten Rock und den aufgesetzten silbernen Applikationen ihrer königlichen Trägerin eine federleichte Eleganz verliehen. Gehalten von einem Neckholder bot auch der Rückenausschnitt Besonderes, der durch eine Gitterschnürung auffiel. Harmonisch eingerahmt wurde das Königspaar durch ihre neun Hofdamen und Hofherren. Die Damen trugen ebenso duftig fallende gerade geschnittene lange Kleider, deren Organzatüll in nachtblau und apricot mit kleinen Glitzersteinen durchwirkt war und einen Abschluss in den aufwendig bestickten Korsagen fand. Mit dem 82. Schuss hatte Jochen Dickgreber sich zum König der St.-Sebastian-Schützenbruderschaft geschossen.

realisiert durch evolver group