0
Auf zwei ereignisreiche Tage in Hövelhof freuen sich (v.l.) der Vorsitzende Mathias Schlotmann und Geschäftsführer Christian Bökamp vom Verein Sennekult sowie der stellvertretende Vorsitzende Pascal Pöhler, Vorstandsmitglied Thomas Westhof und Geschäftsführerin Angelika Schäfer vom Verkehrsverein. - © Regina Brucksch
Auf zwei ereignisreiche Tage in Hövelhof freuen sich (v.l.) der Vorsitzende Mathias Schlotmann und Geschäftsführer Christian Bökamp vom Verein Sennekult sowie der stellvertretende Vorsitzende Pascal Pöhler, Vorstandsmitglied Thomas Westhof und Geschäftsführerin Angelika Schäfer vom Verkehrsverein. | © Regina Brucksch

Hövelhof Darum steht Hövelhofs Schlossgarten jetzt erstmals im Mittelpunkt

Das Maibaum- und Radelfest in der Sennegemeinde lockt mit einem abwechslungsreichen Programm. Auch an die ukrainischen Flüchtlinge wird gedacht.

Regina Brucksch
25.04.2022 | Stand 27.04.2022, 10:06 Uhr

Hövelhof. Vor der eher unbekannten Rückseite des Fachwerkensembles im Hövelhofer Schlossgarten werben Ehrenamtliche des Verkehrsvereins und des Vereins Sennekult für das Maibaum- und Radelfest am Sonntag, 24. April, und das Open-Air-Konzert am Vorabend, 23. April. Nach zwei Jahren Pause wartet das beliebte Volks- und Familienfest mit Neuheiten auf. So finden zentrale Programmpunkte erstmals im Schlossgarten statt. Gleichzeitig öffnen Pastor Guido Potthoff und Vikar Lukas Hellekes am Sonntag von 11.30 bis 18 Uhr den hinteren Schlossgarten. Besucher erhalten somit die Möglichkeit, einen Blick in den ebenfalls neu angelegten Gartenbereich zu werfen.

Mehr zum Thema