0
Elisabeth Lammert-Machura findet es wichtig, dass guten Dingen ein zweites Leben verliehen wird. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Umweltbewusste oder Bedürftige sind, die sich zum Beispiel für kleines Geld bei Jacke und Co. eine Wetterjacke eines namhaften Herstellers aussuchen. - © Almut Thöring
Elisabeth Lammert-Machura findet es wichtig, dass guten Dingen ein zweites Leben verliehen wird. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Umweltbewusste oder Bedürftige sind, die sich zum Beispiel für kleines Geld bei Jacke und Co. eine Wetterjacke eines namhaften Herstellers aussuchen. | © Almut Thöring

Hövelhof Wenn aus der Kleiderkammer ein Second-Hand-Shop wird

Wie sich das etablierte Ladengeschäft der Caritas mitten in Hövelhof neu erfindet und mehr als eine Anlaufstelle für Bedürftige sein will.

10.12.2021 , 03:00 Uhr

Hövelhof. Sie prüfen jedes Stück, bewerten und sortieren es. Für gut befunden, erhält es danach einen Platz im Laden. Für kleines Geld wird es dann von einer der derzeit neun Mitarbeiterinnen verkauft. „Wir wünschten uns, dass noch viel mehr Menschen auf Nachhaltigkeit achten und das Angebot unterstützen würden", wird Elisabeth Lammert-Machura in einer Pressemitteilung zitiert.

Mehr zum Thema