Marko Hasenohr war Vorsitzender des Vereins Rehability und hat zusammen mit Detlef Pietsch den Reha- und Präventionsverein geleitet. Diana Pietsch gehörte auch zu den ehrenamtlichen Helfern im Verein. - © Uwe Müller
Marko Hasenohr war Vorsitzender des Vereins Rehability und hat zusammen mit Detlef Pietsch den Reha- und Präventionsverein geleitet. Diana Pietsch gehörte auch zu den ehrenamtlichen Helfern im Verein. | © Uwe Müller

NW Plus Logo Hövelhof Verlierer der Pandemie: Hövelhofer Rehasport-Verein gibt auf

Rehability lief gut – bis Corona kam. Es folgten die Kündigung des Kursraumes, Insolvenzantrag und die Auflösung des Vereins. Wie es trotzdem weiter gehen soll.

Uwe Müller

Hövelhof. Unter der Corona-Pandemie haben viele gelitten – unter anderem Einzelhändler, Gastronomen, Kinos, Friseure, Fitnessstudios oder Vereine. Und es sind auch einige auf der Strecke geblieben. Wie auch der Verein Rehability aus Hövelhof, der Reha- und Präventionssport anbot. Im November 2017 wurde der Verein vom Fitnesstrainer Detlef Pietsch gemeinsam mit zwölf Gleichgesinnten gegründet mit dem Ziel, weitere Gruppen aufzubauen und auch einem der Kursleiter in Zukunft eine feste Stelle bieten zu können...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema