0
Hier tagt der Gemeinderat: Das Hövelhofer Rathaus befindet sich an der Schloßstraße. - © Marc Köppelmann
Hier tagt der Gemeinderat: Das Hövelhofer Rathaus befindet sich an der Schloßstraße. | © Marc Köppelmann

Hövelhof CDU-Fraktionschef mahnt mehr Respekt im Hövelhofer Rat an

Persönliche Erklärung: CDU-Politiker reagiert auf Zoff zwischen Bürgermeister Berens und FDP-Fraktionschef Klocksin

Jens Reddeker
15.02.2019 | Stand 15.02.2019, 16:46 Uhr

Hövelhof. Mit einem Aufruf zu mehr gegenseitigem Respekt hat sich der Fraktionsvorsitzende der Hövelhofer CDU, Udo Neisens, an seine Kollegen des Gemeinderates gewandt. In einer persönlichen Erklärung bezog Neisens damit Stellung zur verbalen Auseinandersetzung zwischen FDP-Fraktionschef André Klocksin und Bürgermeister Michael Berens (CDU) in einer Ausschusssitzung der Vorwoche. Bürgermeister und Ratsherr sind bis heute unterschiedlicher Auffassung darüber, ob der Verwaltungschef eine öffentlich-rechtliche Vereinbarung zwischen der Gemeinde und der Stadt Delbrück über Hilfeleistungen der Feuerwehr ohne Beteiligung des Rates hätte unterzeichnen dürfen. Neisens mahnt, es sei "an der Zeit, die Würde des Rates wiederherzustellen". Nach seiner Einschätzung sei ein verrohtes politisches Klima im Gremium auch der Grund, weshalb mehrere Mandatsträger bei der Kommunalwahl 2020 nicht wieder antreten wollen: "Der Gemeinderat ist keine Talkshow, wo der gewinnt, der am meisten dazwischenquatscht." In der Sitzung des Gemeinderates wurde die Vereinbarung einstimmig ratifiziert. SPD-Fraktionschef Mario Schäfer regte an, die Verwaltung möge abschließend prüfen, wie in Zukunft mit ähnlichen Fällen verfahren werden muss.

realisiert durch evolver group