0
Werkeln: Die frühere Hövelhofer Bücherei in der Bahnhofstraße wird umgebaut, damit dort 24 Flüchtlinge einziehen können. - © Jens Reddeker
Werkeln: Die frühere Hövelhofer Bücherei in der Bahnhofstraße wird umgebaut, damit dort 24 Flüchtlinge einziehen können. | © Jens Reddeker

Hövelhof Flüchtlinge ziehen in Hövelhofs frühere Bücherei

Derzeit leben laut Gemeinde 185 Zuwanderer im Ort. Kurzfristig wurde noch eine besondere Unterkunft nötig

Jens Reddeker
16.02.2019 | Stand 15.02.2019, 16:52 Uhr

Hövelhof. In der früheren Hövelhofer Bücherei wird derzeit Platz für die Unterbringung von 24 Flüchtlingen geschaffen. Im Gebäude an der Bahnhofstraße laufen die Umbauarbeiten. Innerhalb des Hauses sind bereits geflüchtete Menschen untergebracht. Laut Bürgeramtsleiterin Petra Schäfers-Schlichting ist mit der Fertigstellung "innerhalb der nächsten Wochen" zu rechnen. Derzeit sind Handwerksfirmen mit dem Innenausbau beschäftigt. Die Bücherei war Ende Oktober umgezogen, im November öffnete sie in der umgebauten früheren Vikarie im Schlosspark.

realisiert durch evolver group