Exhibitionist zeigte sich Mädchen

Polizei sucht 40 bis 50 Jahre alten Mann

28.10.2012

Delbrück. Die Polizei sucht einen unbekannten Täter, der in zwei Fällen als Exhibitionist an der Lipplinger Straße und an der Oststraße aufgetreten ist.

Die erste Tat verübte der Unbekannte am Dienstag vor einer Woche (16. Oktober). Um 16.15 Uhr war eine 14-Jährige mit ihrem Fahrrad an der Lipplinger Straße unterwegs. In Höhe des Parkdecks bemerkte das Mädchen einen Mann, der sich hinter einem Baum versteckt hatte und dann hervortrat. Der Täter hatte sich entblößt und zeigte sich dem Opfer.

Am Freitag darauf (19. Oktober) tauchte vermutlich der gleiche Täter gegen 17.45 Uhr auf dem Parkplatz am Friedhof an der Oststraße auf. Zwei Mädchen im Alter von 14 und 15 Jahren fuhren mit Fahrrädern vorbei, als der Mann zum Radweg gewandt sein Geschlecht zeigte.

In beiden Fällen wird der Exhibitionist als 40 bis 50 Jahre alter Mann beschrieben. Er soll 170 bis 175 cm groß und schlank sein. Im ersten Fall trug der Mann eine hellblaue, verwaschene Jeans und eine graue Strickjacke.

Im zweiten Fall soll er einen Pullover mit waagerechten dunklen und hellen Streifen sowie eine dunkle Hose und eine Schirmkappe getragen haben.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu Tatverdächtigen machen können. Hinweise nimmt die Polizeiwache oder unter Tel. (0 52 51) 30 60 entgegen.

Copyright © Neue Westfälische 2019
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group