Seit mehreren Jahren nehmen Flüchtlingen den Weg über das Mittelmeer. - © Santi Palacios
Seit mehreren Jahren nehmen Flüchtlingen den Weg über das Mittelmeer. | © Santi Palacios

NW Plus Logo Delbrück Skipper aus Delbrück hilft Flüchtlingen auf hoher See

Martin Kolek ist mit einem Rettungsschiff auf dem Mittelmeer unterwegs, um Geflüchteten in Not zu helfen. Nicht seine einzige Aufgabe auf rauer See.

Simon Schulz

Delbrück. An einem späten Montagabend Ende April, hieß es für Martin Kolek: Leinen los. Der Co-Skipper auf dem Beobachtungsschiff Nadir stach mit der siebenköpfigen Besatzung in See. Nicht um dort Urlaub zu machen, sondern der humanitären Hilfe wegen. Dazu fährt Kolek mit der Besatzung auf dem 18 Meter langen und vier Meter breiten Schiff über das Mittelmeer. Das Ziel dieser insgesamt 14-tägigen Reise ist es, geflüchtete Menschen mit ihren Booten zu finden und Hilfe zu leisten...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema