Überzeugt von der neuen DRK-Fahrradstaffel sind (v.l.) Bürgermeister Werner Peitz, Einsatzleiter Bjarne Broeker, Leader-Regionalmanagerin Christine Steinbicker, die DRK-Stadtverbandsvorsitzende Tanja Tolzmann, der Sparkassen-Vorstandsvorsitzende Olaf Kiefer und Einsatzleiter Christian Wiesing. - © Jens Reddeker
Überzeugt von der neuen DRK-Fahrradstaffel sind (v.l.) Bürgermeister Werner Peitz, Einsatzleiter Bjarne Broeker, Leader-Regionalmanagerin Christine Steinbicker, die DRK-Stadtverbandsvorsitzende Tanja Tolzmann, der Sparkassen-Vorstandsvorsitzende Olaf Kiefer und Einsatzleiter Christian Wiesing. | © Jens Reddeker

NW Plus Logo Delbrück Delbrücks DRK wird per Rad mobiler und schneller

Der Sanitätsdienst ist nun mit einer Fahrradstaffel unterwegs. Das Projekt soll auch andernorts helfen.

Regina Brucksch

Delbrück. Bjarne Broeker und Christian Wiesing koordinieren die neue Arbeitsgemeinschaft Fahrradstaffel des Stadtverbands Delbrück im Deutschen Roten Kreuz (DRK). Sie sind gespannt auf zukünftige Einsätze, wenn Stadtfeste, Laufveranstaltungen, Wallfahrten und andere Ereignisse wieder über die Bühne gehen. Die Zeit der Pandemie haben sie genutzt, um das Leuchtturmprojekt für die weit umliegende Region zu realisieren.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema