Michael Beninde vom Gesundheitsdezernat (v. l.), Kreisdirektor Ulrich Conradi, Landrat Manfred Müller und stellvertretende Amtsleiterin des Gesundheitsamtes Constanze Kuhnert informierten die Presse. - © Jana Blanke
Michael Beninde vom Gesundheitsdezernat (v. l.), Kreisdirektor Ulrich Conradi, Landrat Manfred Müller und stellvertretende Amtsleiterin des Gesundheitsamtes Constanze Kuhnert informierten die Presse. | © Jana Blanke

NW Plus Logo Kreis Paderborn Delbrücker infiziert sich bei Skireise mit Coronavirus

Ein Mann aus der Reisegruppe ist der Vater einer Schülerin des Ludwig-Erhard-Berufskollegs. Da seine Testergebnisse negativ waren, wird das Berufskolleg ab Dienstag wieder öffnen. Wie der Kreis auf den ersten Corona-Fall reagiert.

Mareike Gröneweg
Regina Brucksch

Paderborn. Der Coronavirus ist im Kreis Paderborn angekommen. Seit Samstagabend gibt es einen ersten Fall in Delbrück. Dort wurde ein Mann positiv getestet. Er hat sich nach Angaben des Kreises Paderborn bei einer Skireise in Südtirol infiziert. Eine Region, die vom Robert-Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft wird. Der Delbrücker soll sich bereits bei seiner Rückkehr krank gefühlt haben. „Er ahnte schon, dass er sich mit dem Coronavirus infiziert haben könnte. Daher hat er seine Frau und seine Kinder nicht angefasst und sich schnellstmöglich testen lassen...

realisiert durch evolver group