Die Wewelsburg im Kreis Paderborn. - © Jens Reddeker
Die Wewelsburg im Kreis Paderborn. | © Jens Reddeker
NW Plus Logo Soldaten unter Verdacht

Angeblicher Hitlergruß an der Wewelsburg: Ermittlungen eingestellt

Auf dem ehemaligen SS-Schießplatz nahe der Burg soll es im Juni zu dem Vorfall gekommen sein. Doch die Ermittlungen brachten kein Ergebnis.

Lukas Brekenkamp

Kreis Paderborn. Ein Soldat soll im Juni dieses Jahres an einem ehemaligen SS-Schießplatz nahe der Wewelsburg in Büren (Kreis Paderborn) den Hitlergruß gezeigt haben. Zumindest hatte ein Zeuge das behauptet. Doch nun wurden die Ermittlungen eingestellt. Was war passiert? Im Juni dieses Jahres sollen insgesamt vier Bundeswehrsoldaten zur Wewelsburg gereist sein - aus Meschede (Hochsauerlandkreis). Dort haben sie im Rahmen der Amtshilfe beim Gesundheitsamt geholfen und waren nicht weit entfernt untergebracht...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG