Helfer der DLRG unterstützen den Kreis Paderborn dabei, mögliche Corona-Infizierte zu identifizieren. © Kleeschulte Dirk

DLRG unterstützt den Kreis bei Corona-Tests

Sanitäter helfen unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen aus. Viel Lob gibt es vom Kreisgesundheitsamt.

Büren. Schon wiederholt hat das Gesundheitsamt des Kreises Paderborn die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) in den vergangenen Monaten um Unterstützung gebeten. Im weißen Schutzanzug, mit FFP2-Maske, Schutzbrille und Schutzhandschuhen ausgerüstet gehen Helfer der DLRG dann vor, um mögliche Corona-Infizierte zu identifizieren.