Die Wewelsburg ist ein Publikumsmagnet für Besucher weit über das Kreisgebiet hinaus. - © Besim Mazhiqi
Die Wewelsburg ist ein Publikumsmagnet für Besucher weit über das Kreisgebiet hinaus. | © Besim Mazhiqi
NW Plus Logo Kreis Paderborn

So digital soll die Wewelsburg werden

Ein aufwendiges 3D-Projekt ist beim Kreis Paderborn in Planung. Die Häftlingsbaracke am früheren Konzentrationslager ist schon jetzt übers Internet zu besichtigen.

Jens Reddeker

Kreis Paderborn. Das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden wollen die Verantwortlichen an der Wewelsburg. Das Team von Kirsten John-Stucke, der Leiterin des Kreismuseums, plant, das Renaissance-Schloss mittels 3D-Laserscannern komplett vermessen zu lassen. Dabei sollen auch Drohnen zum Einsatz kommen. Der doppelte Vorteil: Die gewonnenen Daten können einerseits für das interne Gebäudemanagement und das Aufdecken von Schäden genutzt werden, ebenso liefern sie genug Material, um ein komplettes 3D-Modell der Burg erstellen zu können. Damit soll das ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG