Vanessa Kraft von der Firma Rembe GmbH Safety and Control wird bei der Bürener Ausbildungsmesse Rede und Antwort stehen – allerdings nur digital. © Stadt Büren

Schüler können sich digital über ihre Zukunft informieren

Das Ludwig-Erhard-Berufskolleg und die Stadt Büren laden ein zur virtuellen Ausbildungsmesse. Das Konzept besteht aus zwei Phasen und ermöglicht einen Austausch zwischen Schulen und Unternehmen.

Büren. Die weltweite Corona-Pandemie verändert nicht nur das gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Umfeld, auch bewährte Veranstaltungsabläufe müssen in diesem Jahr auf die gegenwärtige Situation angepasst werden. Das Ludwig-Erhard-Berufskolleg des Kreises Paderborn (LEBK) sowie die Wirtschaftsförderung der Stadt Büren haben es sich zur Aufgabe gemacht, dass das wichtige Thema „Ausbildung von zukünftigen Fach- und Führungskräften" den Auswirkungen der Corona-Pandemie nicht zum Opfer fällt.