0
Ein Kleinflugzeug ist am Dienstag beim Start vom Flughafen Paderborn-Lippstadt verunglückt. - © Archivbild: Marc Köppelmann
Ein Kleinflugzeug ist am Dienstag beim Start vom Flughafen Paderborn-Lippstadt verunglückt. | © Archivbild: Marc Köppelmann

Büren Kleinflugzeug beim Start am Flughafen Paderborn-Lippstadt umgekippt

Pilot übersteht Flugunfall auf dem Airport in Ahden unverletzt

Ralph Meyer
10.09.2019 | Stand 11.09.2019, 09:19 Uhr

Büren-Ahden. Bei einem Flugunfall ist am Dienstagnachmittag auf dem Flughafen Paderborn-Lippstadt eine einmotorige Propellermaschine des amerikanischen Herstellers Cessna von der Startbahn abgekommen und auf die Seite gekippt. Der Pilot der Maschine, der sich allein an Bord befand, konnte sich nach Auskunft der Feuerwehr unverletzt aus der Maschine befreien. Der Flugunfall ereignete sich um 14.53 Uhr beim Wiederstarten der Cessna. Die Leitstelle des Kreises Paderborn löste umgehend Alarm aus. Neben der Flughafenfeuerwehr rückte auch die Feuerwehr Büren mit drei Löschzügen zum nordöstlichen Bereich der Startbahn auf dem Airport aus. Auch drei Rettungswagen und zwei Notärzte standen in Bereitschaft. Um 16 Uhr wurde das beschädigte Flugzeug in die Werft auf dem Flughafengelände geschleppt. Gleichzeitig wurde die Startbahn wieder für den Flugverkehr freigegeben. Die Untersuchungen zur Unfallursache dauern an.

realisiert durch evolver group