Präsentieren App und On-Demand-Shuttle: (v. l.) Denny Klisch (Ioki), Guido Verhoefen (Deutsche Bahn) und Flughafen-Chef Marc Cezanne. - © Svenja Ludwig
Präsentieren App und On-Demand-Shuttle: (v. l.) Denny Klisch (Ioki), Guido Verhoefen (Deutsche Bahn) und Flughafen-Chef Marc Cezanne. | © Svenja Ludwig

Paderborn Mit dem Shuttlebus von der Haustür bis an den Paderborner Flughafen

Die App "PAD Shuttle" ist ab sofort im App-Store erhältlich

Svenja Ludwig
16.04.2019 | Stand 15.04.2019, 21:02 Uhr

Kreis Paderborn. Von der Haustür direkt zum Check-in: Als erster Flughafen in Deutschland führt der Paderborn/Lippstadt-Airport gemeinsam mit der Busgesellschaft Regio Bus der Deutschen Bahn und dem App-Entwickler Ioki einen Shuttleservice auf Abruf ein. Die Buchung läuft über die Smartphone-App "PAD Shuttle", die für die Betriebssysteme IOS und Android ab sofort im App-Store verfügbar ist. "Das Produkt ist genauso einfach zu bedienen wie es klingt", erklärt Guido Verhoefen vom Marketing der Deutschen Bahn. In der App wählen Urlauber erst einmal die Strecke aus. Der Flughafen ist immer entweder Ziel oder Start. Die Reisenden legen fest, wann und zu wie vielen sie fahren wollen. Ein weiterer Klick und schon ist ein barrierefreies Fahrzeug gebucht. Zum Schluss geben Kunden noch an, wie viel Gepäck sie dabei haben. Bezahlt wird pro Buchung und mit Kreditkarte. Etwas teurer als der Linienbus Ab sofort können sich Fluggäste aus dem Einzugsgebiet von Petershagen im Norden, Kassel im Süden, Warendorf im Westen und Höxter im Osten direkt bis zum Terminal chauffieren lassen - rund um die Uhr und sieben Tage in der Woche, mit 30 Tagen oder nur 30 Minuten Vorlauf. "Das Angebot passt sehr gut zu uns", sagt Flughafen-Geschäftsführer Marc Cezanne, "eine Stunde vor Abflug aufstehen, in den Bus, fünf Minuten in der Abfertigung und dann ab in den Flieger". 1,75 Euro kostet der Kilometer Fahrt im Shuttlebus. "Das ist teurer als der klassische Linienbusverkehr", gibt Verhoefen zu, "aber günstiger als ein Großraumtaxi zu bestellen". Wenn weitere Urlauber zusteigen, gibt es zehn Prozent Rabatt. 20 Sprinter mit Platz für bis zu sieben Reisende gehören zur Flotte - mit Standorten überall im Einzugsgebiet verteilt. Die Testphase des neuen Angebots ist auf sechs Monate angelegt.

realisiert durch evolver group