Bei dem Unfall wurde das Führerhaus des LKW stark zerstört. - © Johannes Büttner
Bei dem Unfall wurde das Führerhaus des LKW stark zerstört. | © Johannes Büttner

Paderborn Lkw-Fahrer stirbt bei schwerem Verkehrsunfall auf der A44

Die Bergungsarbeiten werden bis zum frühen Nachmittag andauern

Andrea Sahlmen
Matthias Schwarzer

Büren. Die A44 Kassel Richtung Dortmund ist derzeit zwischen Büren und Geseke gesperrt. Hier hat sich am Vormittag ein schwerer Unfall ereignet. Ein Lastwagenfahrer kam dabei ums Leben. Wie die Polizei mitteilt, war der 53-jährige Lkw-Fahrer aus Nordhausen gegen 9.30 Uhr in Fahrtrichtung Dortmund unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Büren hatte sich wegen einer Baustelle ein Rückstau gebildet. Der Fahrer fuhr mit seinem Sattelschlepper am Stauende auf einen anderen Lastwagen auf. Der 53-Jährige wurde bei dem Aufprall in seinem Führerhaus eingeklemmt und getötet. Der 57-jährige Fahrer des anderen Lkw blieb unverletzt. Laut Polizei werden die Bergungsarbeiten bis zum frühen Nachmittag andauern. An der Anschlussstelle Büren kommt es momentan zu kilometerlangen Rückstaus. Autofahrer werden gebeten, die Umleitung ab dem Kreuz Wünnenberg-Haaren über die A33 und die A2 zu nehmen.

realisiert durch evolver group