Der Sturm sorgt für Beeinträchtigungen im Flugverkehr am Paderborner Flughafen. - © Marc Köppelmann
Der Sturm sorgt für Beeinträchtigungen im Flugverkehr am Paderborner Flughafen. | © Marc Köppelmann

Büren Flughafen Paderborn: Sturm "Friederike" sorgt für Einschränkungen im Flugverkehr

Der Flughafen wurde nicht evakuiert, stellt ein Sprecher klar

Viktoria Bartsch

Büren. Die starken Windböen des Orkans "Friederike" wirken sich auch auf den Flugverkehr am Airport Paderborn-Lippstadt aus. Seit den Mittagsstunden herrscht eingeschränkter Flugverkehr. Laut Polizeimeldung sei es zu einer Evakuierung am Flughafen Paderborn-Lippstadt gekommen. Auf Nachfrage von nw.de stellte ein Sprecher des Flughafens jedoch klar, dass keine Evakuierung stattgefunden habe. "Es hat sich lediglich eine Dachplatte am Terminal A gelöst. Die Personen im Terminal wurden daraufhin vorsorglich gebeten den Bereich zu verlassen", sagte der Sprecher. Zu keinem Zeitpunkt sei der Flughafen gesperrt gewesen. Aufgrund des Sturms kam es jedoch zu Einschränkungen im Flugverkehr: Eine Maschine aus Hurghada konnte aufgrund des Sturms nicht in Paderborn landen - sie wurde an den Flughafen Hannover umgeleitet. Eine Maschine aus München drehte bereits auf dem Weg nach Paderborn wieder um. Auf dem Weg von Kattowitz nach Eindhoven musste ein Flugzeug vorsorglich in Paderborn landen.

realisiert durch evolver group