0
Die Rampe klappt selten jemand aus: Am Montag zeigten Mitarbeiter der Deutschen Bahn Maria Marker mit ihren Rollator den besten Weg in den Bus. - © Karl Finke
Die Rampe klappt selten jemand aus: Am Montag zeigten Mitarbeiter der Deutschen Bahn Maria Marker mit ihren Rollator den besten Weg in den Bus. | © Karl Finke

Büren Rollator-Tag hilft Senioren in Büren

Für die Rampe müssen alle anpacken / Der neue Bürener Umsteigeplatz an der Bahnhofstraße findet kaum Akzeptanz

Karl Finke
19.09.2017 , 14:00 Uhr

Büren. Auf dem Bürener Marktplatz gelang ein Rendezvous von Menschen mit Rollator und Ratgebern im öffentlichen Verkehr. Die Deutsche Bahn Regio Bus bot zwei Busse auf, um Einstieg, Ausstieg und Befestigungen im Fahrzeug zu üben. Ein Sanitätshaus prüfte die Gehhilfen auf Rädern und bot unterschiedliche Bodenverhältnisse zum Drüberrollen an. Eine Fahrschule zeigte moderne Einstiegstechniken für Rollstuhlfahrer beim Pkw. Über den neuen Busfahrplan machte sich Ärger Luft.