0
Revierförster Philipp Fortströer (Mitte) übernimmt das Amt des Revierförsters, ihn begrüßen Jessica Schütte (v. l.), Leiterin des Amtes für Umweltschutz der Stadt, Umweltdezernentin Claudia Warnecke, Michael Beninde (Verbandsvorsteher Gemeindeforstamt Willebadessen) und Antonius Wiethaup (Amt für Umweltschutz). - © Kreis Paderborn
Revierförster Philipp Fortströer (Mitte) übernimmt das Amt des Revierförsters, ihn begrüßen Jessica Schütte (v. l.), Leiterin des Amtes für Umweltschutz der Stadt, Umweltdezernentin Claudia Warnecke, Michael Beninde (Verbandsvorsteher Gemeindeforstamt Willebadessen) und Antonius Wiethaup (Amt für Umweltschutz). | © Kreis Paderborn

Kreis Paderborn Neuer Revierförster für die Wälder in Paderborn und Borchen

Die Anpassung des Waldes an den Klimawandel wird eine der größten Herausforderungen des Försters sein. Zudem möchte er die Umweltbildung von Kindern fördern.

30.09.2021 | Stand 29.09.2021, 20:53 Uhr

Kreis Paderborn. In den Wäldern der Stadt Paderborn und Borchen hat nun ein neuer Revierförster das Sagen: Philip Fortströer übernimmt das Amt des Revierförsters von Klaus Wullenweber, der nach rund 25 Jahren im Gemeindeforstamt Willebadessen in den Ruhestand gegangen ist. Allein für die Stadt Paderborn hat der 35-Jährige damit die Verantwortung für 800 Hektar Wald; hinzukommen Wälder der Gemeinde Borchen sowie einige Wälder im kirchlichen Besitz.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG