Die Angeklagte verdeckt ihr Gesicht mit einem roten Aktendeckel. - © Holger Kosbab
Die Angeklagte verdeckt ihr Gesicht mit einem roten Aktendeckel. | © Holger Kosbab

NW Plus Logo Paderborn/Borchen Bluttat von Borchen: Tochter soll Mutter im eigenen Bett getötet haben

Vor dem Paderborner Landgericht hat der Prozess gegen eine 47-Jährige begonnen. Sie soll ihre Mutter wegen Spielschulden erst vergiftet und dann erschlagen haben, so die Anklage.

Jutta Steinmetz

Paderborn. Klein und zart ist die Borchenerin Susanne O. (alle Namen geändert), die vor fast genau einem Jahr ihre eigene Mutter getötet haben soll. Als sie den Saal betritt, in dem an diesem Tag das Paderborner Schwurgericht verhandelt, verbirgt sie ihr Gesicht hinter einem roten Aktendeckel. Viele Minuten lang hält die 47-Jährige die Pappe hoch, als die Kameras von Fotografen und Filmteams auf sie gerichtet sind. Erst nachdem der Vorsitzende Richter Eric Schülke dazu auffordert, die Bildaufnahmen zu beenden, stellt sie sich den Blicken der Anwesenden...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG