0
Diese Großaufnahme der beschädigten E-115 zeigt die zerfetzten Rotoren sowie die verbeulte Gondel der Anlage. - © Gudrun Ponta
Diese Großaufnahme der beschädigten E-115 zeigt die zerfetzten Rotoren sowie die verbeulte Gondel der Anlage. | © Gudrun Ponta

Borchen Gutachten zum Windrad-Unfall bei Borchen verzögert sich

Der Abbau der beschädigten Rotorblätter beginnt ebenfalls erst nach Ostern

Birger Berbüsse
01.04.2018 | Stand 03.04.2018, 10:52 Uhr

Kreis Paderborn. Der abschließende Untersuchungsbericht des Windrad-Unfalls bei Borchen-Etteln verzögert sich. Ursprünglich sollte der unabhängige Gutachter im Laufe der letzten Woche seine Ergebnisse bekannt geben. Nach NW-Informationen ist der Bericht jedoch noch in Arbeit und wird erst in dieser Woche vorgelegt. Er ist Grundlage für die Entscheidung des Kreises Paderborn über die Zukunft der Windkraftanlage.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group