Die Stolpersteine erinnern an die Familie Rosenberg aus Haaren. - © Johannes Büttner
Die Stolpersteine erinnern an die Familie Rosenberg aus Haaren. | © Johannes Büttner

NW Plus Logo Bad Wünnenberg Erstmals erinnern Stolpersteine an eine jüdische Familie aus Bad Wünnenberg

Die Rosenbergs lebten in Haaren. Auf Initiative einer Nichte werden der Heimatverein und die Stadt aktiv und verlegen die ersten Gedenksteine im Stadtgebiet.

Johannes Büttner

Bad Wünnenberg-Haaren. Mit der Aufstellung eines Gedenksteins am jüdischen Friedhof in Haaren im Jahre 2006 war ein sichtbares Zeichen zur Erinnerung an ehemalige jüdische Bewohner, die Opfer der Nazis wurden, gesetzt. Auf dem Stein sind 28 ermordete Personen namentlich genannt. Zu ihnen gehören auch Jacob, Julius und Helene Rosenberg. Die Familie wohnte nicht nur inmitten des Dorfes, sie war auch vollständig in die dörfliche Gemeinschaft integriert. Das änderte sich, als die Nazis 1933 die Macht übernahmen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG