Im Rahmen der geforderten Dorferneuerungsmaßnahmen sollen zum Beispiel die Schlaglöcher in der Dr.-Ricken-Straße in Haaren ausgebessert werden. - © Julia Stratmann
Im Rahmen der geforderten Dorferneuerungsmaßnahmen sollen zum Beispiel die Schlaglöcher in der Dr.-Ricken-Straße in Haaren ausgebessert werden. | © Julia Stratmann
NW Plus Logo Bad Wünnenberg

In abgehängtem Wünnenberger Ortsteil soll etwas passieren

Die Bad Wünnenberger SPD-Fraktion stellt ihre Anträge zur Förderung der Infrastruktur Haarens im Ausschuss vor. An den Plänen werden Kritik und Zweifel geübt.

Julia Stratmann

Bad Wünnenberg-Haaren. Haaren, das Dorf am Autobahnkreuz erregt schon seit geraumer Zeit das Interesse der Bad Wünnenberger SPD-Fraktion. Marode Straßen, fehlende Sicherheit sowie ein erhöhtes Verkehrsaufkommen im Ort seien Zustände, denen die Genossen entgegenwirken wollen. Das Dorf fühle sich abgehängt, hatte Fraktionschef Stefan Stachowiak gegenüber der NW gesagt. Mit seinen Parteikollegen hat er drei Anträge zur Förderung der örtlichen Infrastruktur erarbeitet, die in der Sitzung des Verkehrsausschusses von SPD-Mann Hans Harry Rempe vorgestellt und diskutiert worden sind...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG