0
Pfarrer Daniel Jardzejewski der St.-Antonuis-Gemeinde (2. v. r.) und Diakon Josef Dierkes (2. v. l.), Hubert Schäfer (Vorsitzender des Pfarrgemeinderats, l.) und Heinz-Josef Scholand (Vorsitzender des Kirchenvorstands, r.) verabschieden offiziell die Kirchenkünsterin Aenne Wächter und ihren Ehemann Helmut Wächter. - © Brigitta Wieskotten
Pfarrer Daniel Jardzejewski der St.-Antonuis-Gemeinde (2. v. r.) und Diakon Josef Dierkes (2. v. l.), Hubert Schäfer (Vorsitzender des Pfarrgemeinderats, l.) und Heinz-Josef Scholand (Vorsitzender des Kirchenvorstands, r.) verabschieden offiziell die Kirchenkünsterin Aenne Wächter und ihren Ehemann Helmut Wächter. | © Brigitta Wieskotten

Bad Wünnenberg Wünnenbergs Küsterin mit dem großen Herzen hört auf

27 Jahre lang ist Aenne Wächter die gute Seele der St.-Antonius-Gemeinde. Dabei ist ihr Engagement zu Beginn ganz anders gedacht.

Brigitta Wieskotten
20.02.2021 | Stand 20.02.2021, 14:39 Uhr

Bad Wünnenberg. Mit Beginn des Jahres hieß es in der katholischen St.-Antonius-Gemeinde Bad Wünnenberg Abschied nehmen von Aenne Wächter (72) aus dem aktiven Dienst. Sie war als Küsterin und Ansprechpartnerin innerhalb der letzten 27 Jahre jedem vertraut, die mit der Kirchengemeinde in Berührung kam.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG