Kämmerer Friedhelm Wächter (v. l.), Bürgermeister Christian Carl und der allgemeine Vertreter des Bürgermeisters Christoph Wittler vor dem neuen Gewerbegebiet Piepenberg. - © Stadt Bad Wünnenberg
Kämmerer Friedhelm Wächter (v. l.), Bürgermeister Christian Carl und der allgemeine Vertreter des Bürgermeisters Christoph Wittler vor dem neuen Gewerbegebiet Piepenberg. | © Stadt Bad Wünnenberg
NW Plus Logo Bad Wünnenberg

Trotz Corona wird in Bad Wünnenberg mutig investiert

Der neue Bürgermeister Christian Carl und Kämmerer Friedhelm Wächter stellen den Haushaltsentwurf im Rat der Stadt Bad Wünnenberg vor. Steuer- und Gebührenerhöhungen sind nicht geplant.

Uwe Müller

Bad Wünnenberg. Zum ersten Mal stellte Bad Wünnenbergs neuer Bürgermeister Christian Carl den Haushaltsentwurf vor. Trotz der Coronakrise steht die Stadt auf finanziell gesunden Füßen. Steuer- und Gebührenerhöhungen sind daher nicht vorgesehen. Die Stadtkasse weist für das Jahr 2021 lediglich ein Minus von 425.122 Euro auf, wie Kämmerer Friedhelm Wächter berichtete. Dieser Fehlbetrag werde durch einen Griff in die Rücklage ausgeglichen, teilte Carl in der Ratssitzung am Donnerstagabend mit...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG