Vor dem Amtsgericht musste sich ein Bad Wünnenberg nun verantworten. - © Besim Mazhiqi
Vor dem Amtsgericht musste sich ein Bad Wünnenberg nun verantworten. | © Besim Mazhiqi

NW Plus Logo Bad Wünnenberg/Paderborn Gericht bestraft Hobby-007: Urteil für Schüsse aus dem Kugelschreiber

Ein Maschinenschlosser aus Haaren entwickelte schon vor Jahren einen funktionstüchtigen Schießkuli. Im März benutzte er diesen in einer Kneipe.

Jutta Steinmetz

Bad Wünnenberg-Haaren. Kein Zweifel, was der Film-Geheimagent James Bond so an technischen Finessen mit sich herumträgt, das birgt schon eine gewisse Faszination. Helmut N. (alle Namen geändert) ist ihr erlegen - so sehr, dass er als versierter Maschinenschlosser einen funktionstüchtigen Schießkugelschreiber anfertigte. Das brachte den 64-jährigen Technikfreak vor das Paderborner Schöffengericht. Denn er schoss mit dem Gerät in einer Kneipe auf Roland G. - jenen Mann, mit dem er fröhliche Stunden an der Theke verbracht hatte...

realisiert durch evolver group