Am Freitagmorgen ist auf der A 33 ein Lkw in Fahrtrichtung Bielefeld umgekippt. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt. - © Johannes Büttner
Am Freitagmorgen ist auf der A 33 ein Lkw in Fahrtrichtung Bielefeld umgekippt. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt. | © Johannes Büttner

Bad Wünnenberg Lkw auf der A 33 umgekippt: Fahrer schwer verletzt

Nach ersten Erkenntnissen kam der Sattelzug ins Schleudern, kippte um und kam quer über beide Fahrstreifen zum Liegen

Viktoria Bartsch

Bad Wünnenberg. Ein Lkw ist am Freitagmorgen kurz hinter dem Autobahnkreuz Bad Wünnenberg-Haaren auf der B 480 umgekippt, der Fahrer wurde dabei schwer verletzt. Die Autobahn 33 in Fahrtrichtung Bielefeld war bis zum Nachmittag gesperrt. Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 24-jähriger Fahrer eines Sattelzuges aus dem Kreis Schleswig-Flensburg gegen 8.25 Uhr von der Bundessport 480 auf die Autobahn 33 in Fahrtrichtung Bielefeld auf. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der mit Holz beladene Sattelzug ins Schleudern, kippte um und kam quer über beide Fahrstreifen zum Liegen. Der Fahrer des Unfallfahrzeugs erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen transportierte ihn in ein Krankenhaus. Die Unfallaufnahme sowie die Bergung des Sattelzugs dauerten bis in den Nachmittag an.

realisiert durch evolver group