Sie freuen sich schon auf das Großereignis: (stehend v. l.) Solo-Tanzmariechen Charlotte Werny, Präsident Uwe Feddermann, Bürgermeister Christoph Rüther, Reinhard Greifenhagen (Vorstand) Ulrich Henneken (Vorsitzender) sowie (vorn v. l.) Mathias Stork und Frank Reutter (Vorstand). - © Johannes Büttner
Sie freuen sich schon auf das Großereignis: (stehend v. l.) Solo-Tanzmariechen Charlotte Werny, Präsident Uwe Feddermann, Bürgermeister Christoph Rüther, Reinhard Greifenhagen (Vorstand) Ulrich Henneken (Vorsitzender) sowie (vorn v. l.) Mathias Stork und Frank Reutter (Vorstand). | © Johannes Büttner

Bad Wünnenberg Jecken erobern wieder Fürstenberg

Drei Tage lang: Bad Wünnenberger Ortsteil wird zur Hochburg des westfälischen Karnevals. Für Samstag, 22. September, steht ein großer Galaabend auf dem Programm

Johannes Büttner

Bad Wünnenberg-Fürstenberg. Der Fürstenberger Karnevalsverein FCC freut sich darauf, zum zweiten Mal den Kongress des Bundes Westfälischer Karneval in Fürstenberg ausrichten zu können. Über 1.000 Repräsentanten aus über 50 Vereinen und viele Freunde des Karnevals werden erwartet. Der Bund Westfälischer Karneval ist der Dachverband der Westfälischen Karnevalsvereine aus dem Einzugsgebiet von Osnabrück bis Olpe und von Höxter bis nach Hamm. "Nach den Erfahrungen aus dem Jahr 2000, wo wir erstmals Ausrichter des Kongresses waren, freuen wir uns sehr, es in diesem Jahr wieder machen zu dürfen", sagte FCC-Präsident Uwe Feddermann. Insbesondere der Bekanntheitsgrad und der Stellenwert des Fürstenberger FCC habe seit der Erstausrichtung einen enormen Schub bekommen und viele Türen geöffnet, so Feddermann weiter. Ein Erfolg, der auch der Stadt Bad Wünnenberg zugute kommt. "Für uns ist es klar, dass wir den FCC unterstützen bei der großen Aufgabe. Denn dieser Besuch hilft dem Verein und hat zudem auch eine große Nachhaltigkeit im touristischen Bereich für die gesamte Stadt", sagte Bürgermeister Christoph Rüther, der die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernommen hat. Nutznießer der Veranstaltung werden sicherlich auch die Beherbergungsbetriebe in der Umgebung sein, denn viele Teilnehmer werden über Nacht bleiben. Dass die Veranstaltungen nicht nur einem internen Kreis zugänglich sind sondern auch die Öffentlichkeit eingeladen ist, darauf wies Feddermann ausdrücklich hin. Karnevalsbesonderheiten in Fürstenberg Dieses gilt besonders für Freitag, 21.September, an dem in der Gaststätte Festplatte (vormals Hartong) ab 20 Uhr ein Begrüßungsabend stattfindet und für Samstag, 22.September, an dem ab 19.31 Uhr in der Schützenhalle ein großer Galaabend durchgeführt wird. Über vier Stunden werden heimische Akteure die Besucher unterhalten. Ab Samstag, 1. September, gehen Eintrittskarten (Textilhaus Hillebrand) in den Verkauf. Am Freitag wird es zunächst um 16 Uhr einen Empfang im ehemaligen Archiv des Schlosses durch die Stadt Bad Wünnenberg geben. Am Samstag treffen sich die Teilnehmer um 10 Uhr zu einem Workshop im Schulzentrum. Themen, wie die Auswirkung des Datenschutzes auf die Vereine, Richtlinien und rechtliche Vorgaben beim Wagenbau und Themen aus dem versicherungstechnischen Bereichen werden hier behandelt. Um 14 Uhr folgt dann die Jahreshauptversammlung des Kongresses in der Aula des Schulzentrums. Parallel dazu gibt es ein Partnerprogramm. Hier werden sich die Besucher, die nicht an der Veranstaltung teilnehmen, auf eine Narrenreise begeben. "Wir werden ihnen die Karnevalsbesonderheiten in Fürstenberg und die Sehenswürdigkeiten der Stadt zeigen", sagte Feddermann. Zum Ausklang gibt es am Sonntag noch einen gemeinsamen Frühschoppen ab 11 Uhr im ehemaligen Schafstall. "Allein können wir die anstehenden Arbeiten nicht bewältigen, daher brauchen wir die Unterstützung der Vereine und die vielen Helfer", warb Feddermann um Mithilfe bei der großen Aktion.

realisiert durch evolver group