Ein Autofahrer ist auf der A 44 schwer verletzt. - © picture alliance / Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa
Ein Autofahrer ist auf der A 44 schwer verletzt. | © picture alliance / Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa

Bad Wünnenberg Auto fährt auf Anhänger auf: Schwerer Unfall auf der A 44

Bad Wünnenberg. Bei einem Verkehrsunfall auf der A 44 im Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren ist ein Autofahrer am Donnerstagmorgen schwer verletzt worden. Der 34-jährige Mann war gegen 8 Uhr auf der Autobahn in Richtung Dortmund unterwegs. Am Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren stand, wegen Arbeiten an der Mittelschutzplanke, auf dem linken Fahrstreifen ein Sicherungsanhänger der Autobahnmeisterei. Nach Angaben der Polizei fuhr der Fahrer aus unbekannten Gründen auf den Sicherungsanhänger auf. Der Wagen schleuderte daraufhin  nach rechts und kam auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Fünf Kilometer Stau Rettungskräfte fuhren den schwer verletzten Mann ins Krankenhaus. Ein Abschleppunternehmen schleppte den Wagen ab. Der Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme war die A 44 für circa eineinhalb Stunden gesperrt. Die Polizei leitete den Verkehr über die Parallelspur des Autobahnkreuzes ab. Es entstand ein Stau in einer Länge von circa fünf Kilometer.

realisiert durch evolver group