Thorsten Klahold zu Prozessbeginn im Mai im Düsseldorfer Landgericht. - © Archivfoto: Jens Reddeker
Thorsten Klahold zu Prozessbeginn im Mai im Düsseldorfer Landgericht. | © Archivfoto: Jens Reddeker

NW Plus Logo Bad Lippspringe Paderborner Lego-Rebell verliert Rechtsstreit um Mini-Figuren

Der Spielwarenhändler Thorsten Klahold zeigt sich nicht überrascht vom Urteil, an das nun Verpflichtungen geknüpft sind.

Niklas Tüns
Erich Reimann

Düsseldorf/Bad Lippspringe. Der Bad Lippspringer Thorsten Klahold, der in Paderborn ein Spielwarengeschäft besitzt, hat gegen Lego eine juristische Niederlage eingefahren. Das Düsseldorfer Landgericht untersagte ihm am Freitag den Verkauf von bestimmten Konkurrenzprodukten aus China, weil deren Gestaltung die Markenrechte des dänischen Unternehmens verletze. Lego hatte gegen Klaholds Firma Steingemachtes wegen des Vertriebs dreier Minifiguren geklagt, die dem Originalmännchen ihrer Ansicht nach allzu ähnlich sehen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema