Spielzeughändler und Youtuber Thorsten Klahold verkauft Spielsets von Lego-Konkurrenten. - © Jens Reddeker
Spielzeughändler und Youtuber Thorsten Klahold verkauft Spielsets von Lego-Konkurrenten. | © Jens Reddeker

NW Plus Logo Kreis Paderborn Showdown im Krieg der Steine: Paderborner Lego-Rebell muss vor Gericht

In Düsseldorf soll nach zwei Verschiebungen nun die Klage des dänischen Spielzeugkonzerns gegen einen Bad Lippspringer Händler verhandelt werden. Es geht um kleine Männchen.

Jens Reddeker

Kreis Paderborn. Diesmal soll es tatsächlich zum Showdown vor Gericht kommen. Der Bad Lippspringer Lego-Rebell Thorsten Klahold muss sich im Krieg der Steine am Freitag vor dem Düsseldorfer Landgericht verantworten - wegen vier Zentimeter großer Plastikmännchen. Klahold, so der Vorwurf, soll sich mit seiner Firma Steingemachtes als Importeur von Qman-Klemmbausteinsets schuldig gemacht haben, Spielfiguren zu verbreiten, die nach Meinung von Lego durch das 3D-Markenrecht geschützt sind. Zweimal wurde die Verhandlung seit Jahresbeginn verschoben.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema