Mit der Arminusquelle begründets sich die Traditionsgeschichte des Badeortes. - © Fynn Müller
Mit der Arminusquelle begründets sich die Traditionsgeschichte des Badeortes. | © Fynn Müller

NW Plus Logo Bad Lippspringe Heilwasser der hustenden Schafe: Die Entdeckung der Arminiusquelle

Bereits wenige Monate nach Entdeckung der Quelle vor 190 Jahren kamen die ersten Gäste nach Bad Lippspringe. Der Zufall und ein Nachbarschaftsstreit spielen wichtige Rollen.

Klaus Karenfeld

Bad Lippspringe. Wir schreiben das Jahr 1832: Lippspringe ist ein kleines, noch etwas verschlafenes Landstädtchen. Die etwa 1.500 Einwohner leben hauptsächlich vom Ackerbau und der Viehzucht oder sind ehrbare Handwerker und Kaufleute. Die zufällige Entdeckung der ersten Heilquelle vor genau 190 Jahren verändert das beschauliche Leben im Ort über Nacht.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema