Thorsten Klahold zeigt den Vergleich von neuer, schmalerer Qman-Figur (jeweils links) und dem bisherigen Modell, das von Lego beanstandet wurde. - © Jens Reddeker
Thorsten Klahold zeigt den Vergleich von neuer, schmalerer Qman-Figur (jeweils links) und dem bisherigen Modell, das von Lego beanstandet wurde. | © Jens Reddeker

NW Plus Logo Kreis Paderborn Paderborner Lego-Rebell: Krieg der Steine wird vor Gericht entschieden

Der Bad Lippspringer Youtuber Thorsten Klahold trifft in Düsseldorf auf den Lego-Konzern. Am Landgericht will der Klemmbausteinhändler im Streit um Minifiguren Recht bekommen. Neue Figuren sind schon da.

Jens Reddeker

Kreis Paderborn/Düsseldorf. Sie sind nur gut vier Zentimeter groß, trotzdem müssen sie nun vor Gericht. Ok, nicht persönlich, doch es geht um sie: Spielfiguren von Lego und solche des chinesischen Herstellers Qman. Die große Frage ist, ob sie zu ähnlich sind. Am Freitag, 28. Januar, wird am Düsseldorfer Landgericht der Rechtsstreit zwischen dem dänischen Marktführer und dem Bad Lippspringer Klemmbausteinhändler Thorsten Klahold verhandelt. Das bestätigte eine Gerichtssprecherin gegenüber der Neuen Westfälischen...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema