Ralf Pirsig und Luise Göstenkors, beide im MZG beschäftigt, haben ihre Stimme in die Wahlurne auf dem Bad Lippspringer Rathausplatz gesteckt. - © Uwe Müller
Ralf Pirsig und Luise Göstenkors, beide im MZG beschäftigt, haben ihre Stimme in die Wahlurne auf dem Bad Lippspringer Rathausplatz gesteckt. | © Uwe Müller

NW Plus Logo Bad Lippspringe Verdi-Mitglieder stimmen für unbefristete Streiks am Lippspringer MZG

Bei der Urabstimmung in Bad Lippspringe votieren 96,5 Prozent für die Ausweitung der Arbeitskampfmaßnahmen.

Uwe Müller

Bad Lippspringe. In der Mittagspause hatten Walburga Erichsmeier und Volker Hoppmann von der Gewerkschaft Verdi den größten Andrang erwartet. Aber bereits um 11 Uhr standen viele Beschäftigte des Medizinischen Zentrums für Gesundheit (MZG) an, um sich an der Urabstimmung zu beteiligen. „Wir wollen nicht mit Streik drohen. Das machen wir nur, wenn wir die Zustimmung der Belegschaft haben", sagte Hopmann. Und die war der Gewerkschaft sicher. Insgesamt sind 375 Beschäftigte des MZG in der Gewerkschaft...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema