Eines der seltenen Fotos, auf denen Leo Allerbeck abgebildet ist. Das Foto entstand 1953. - © Klaus Karenfeld / Repro
Eines der seltenen Fotos, auf denen Leo Allerbeck abgebildet ist. Das Foto entstand 1953. | © Klaus Karenfeld / Repro
NW Plus Logo Bad Lippspringe

Leo Allerbeck - der fast vergessene Hitler-Gegner

Der Geistliche bezog während der NS-Zeit immer wieder klar Stellung. Bad Lippspringer retten ihren Vikar vor dem Konzentrationslager.

Klaus Karenfeld

Bad Lippspringe. Sein Name ist weitgehend in Vergessenheit geraten. Nur wenige Bad Lippspringer erinnern sich heute noch an Leo Allerbeck. Zeitzeugen beschreiben den einstigen Vikar der St. Martinsgemeinde als geradlinigen Menschen, der für seine klare und unmissverständliche Sprache bekannt war. Schon früh gehörte er zu den erklärten Kritikern des NS-Regimes. Wiederholte Verhöre und Haussuchungen waren die Folge. Als dem Geistlichen 1940 sogar die Einweisung in ein Konzentrationslager drohte, formierte sich in Bad Lippspringe deutlicher Protest.  Leo Allerbeck erblickte am 16...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema